Punkt in der Nachspielzeit gerettet

Von Sebastian Vogel:

Zum ersten Heimspiel der Rückrunde erwarteten die Fußballer der SpG Mauersberg ⁄ Mildenau 2 den SV Lauterbach auf dem heimischen Rasen im Lichterdorf. Personell war die Truppe von Trainer Enrico Klemm ganz ordentlich aufgestellt und motiviert, die ersten Punkte des Jahres 2018 einzufahren. Bei frühsommerlichem Wetter ließen es beide Teams in der ersten Halbzeit eher bedächtig angehen und so gab es nur wenige Torgelegenheiten auf beiden Seiten.


Dies sollte sich dann Mitte der zweiten Halbzeit aber rapide ändern. Beide Mannschaften sind nun sehr gut im Spiel und nähern sich dem Tor immer weiter an. Den ersten Treffer markieren dann die Gäste nach gut 70 Minuten. Dabei entwischt der Lauterbacher Stürmer der bis dato sicher stehenden Mauersberger Abwehr und legt den Ball an Keeper Jörn Balzer vorbei ins Netz. Unmittelbar nach Wiederanpfiff gelingt den Platzherren aber direkt der Ausgleich zum 1:1. Erik Haustein macht quasi den "umgekehrten Robben", indem er vom rechten Strafraumeck aus zur Mitte zieht und per Flachschuss ins kurze Eck vollendet. Ein durchaus sehenswerter Treffer! In der Folge drängen beide Teams auf den Siegtreffer und die Härte im Spiel nimmt auch ein wenig zu. Außerdem wird es an der Seitenlinie etwas euphorischer, was Schiedsrichter Carsten Brand in seinem 1000 !!! Einsatz für den Kreisverband zwang, einen Betreuer unserer Gäste aus dem Innenraum zu verweisen. Auch auf dem Platz nimmt die Hektik erwartungsgemäß zu und es passiert das, was den Gastgebern in solch engen Schlussphasen meistens passiert: Ein Gegentreffer kurz vor Spielende. Nach einem verlängerten Eckball kann erneut David Smat am langen Pfosten einköpfen und seinen zweiten Treffer des Tages markieren. Nur wenige Minuten später erneut großer Diskussionsbedarf auf dem Spielfeld, als die Gäste nach einem vermeintlichen Foul im Strafraum Elfer fordern. Die Pfeife des Schiedsrichters bleibt stumm – über einen Pfiff hätte man sich aber auch nicht beschweren dürfen. Eine 50:50 Entscheidung, bei welcher wir das Glück auf unserer Seite hatten. Die letzten Spielminuten legen in Sachen Fouls noch einmal deutlich zu und in der Nachspielzeit wird Roy Bauer klar im Sechzehner von den Beinen geholt. Diesmal zeigt der Schiri auf den Punkt und Franz Weber behält in der 92. Minute die Nerven. Der Ausgleich zum insgesamt verdienten sowie leistungsgerechten 2:2 Unentschieden.

In der kommenden Woche reisen die Fußballer der SpG MM2 zum Tabellenzweiten SV Neudorf 2. Anpfiff auf dem Kunstrasenplatz ist um 13.00 Uhr.

Zurück zur Auswahlseite:

News der SG Mauersberg

Zu Herren I:

Fußball Herren I